Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Verkehrsunfall

Um 6:07 Uhr wurde die Feuerwehr Grödig und der LZ Niederalm (FF-Anif) mittels Sirene, Ruftonempfänger und SMS zu einem LKW-Unfall auf die Tauernautobahn alarmiert.

Aufgrund der Witterungsbedingungen kam ein LKW, welcher Richtung Salzburg am Weg war, ins Schleudern und brachte sein Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle. Der LKW rutschte von der Fahrbahn und beschädigte auf einer Länge von ca. 20 Metern die Lärmschutzwand und riss sich dabei den Dieseltank auf, woraufhin der Kraftstoff auszutreten begann.

Sowohl die Feuerwehr Grödig als auch der Löschzug Niederalm, welche mit fünf Fahrzeugen vorort waren, versuchten soviel Diesel wie möglich von den ausgeflossenen 300 Litern mittels Spillbags und Ölbindemittel aufzufangen. Weiters wurde mit Hilfe der Membranpumpe der restliche Inhalt des Kraftstofftanks in extra dafür vorgesehene Behälter umgepumpt.

Durch die zeitaufwändigen Aufräumungsarbeiten bildete sich ein ca 14km langer Stau bis Kuchl zurück und aufgrund der spiegelglatten Fahrbahn passierten immer wieder Folgeunfälle, welche jedoch zum Glück ohne die Feuerwehr abgearbeitet werden konnten.

Der LKW-Fahrer überstand den Unfall unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Für die Feuerwehr Grödig war dies ein besonderer Einsatz, da zum ersten Mal das neue Versorgungsfahrzeug, welches unter anderem genau für solche Situationen angeschafft wurde, zum Einsatz kam.

Abschließend bleibt noch positiv zu erwähnen, dass die Rettungsgasse auf der Autobahn gut funktioniert hat!

Nach ca. 3 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Grödig beendet.


Einsatzdaten

Einsatzdaten:
Datum: 14.02.2012
Uhrzeit: 06:07
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: Voraus, Pumpe, Last
Mannschaftsstärke: 24
Einsatzleiter: Lm Franz Knoll

Fotos

Fotos: FF-Grödig

Einsatzkarte

karte folgt