Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Brandcontainer
ausbildung cont icon

Brandsimulationscontainer

 

Der Innenangriff im Brandeinsatz ist eine der gefährlichsten Aufgaben für die Einsatzkräfte.
Die erforderliche Effektivität und Eigensicherheit ist nur durch ein hohes Maß an Ausbildung, Erfahrung und Routine zu erreichen.
Durch die allgemein wenigen Brandeinsätze heutzutage, ist das Sammeln von Erfahrung und der Aufbau von Routine nicht mehr sichergestellt. Dieses Defizit muss durch ein geeignetes Training ausgeglichen werden. Ein regelmäßiges Training in einem Brandsimulationscontainer soll den Einsatzkräften nun ein “realitätsnahes“ Üben ermöglichen. Besonders für unsere jüngeren Kameraden ist dieses Training besonders wichtig, da einige Grundlagen des Innenangriffes beübt werden können.


AUFGABEN DER HÖHENRETTUNGSGRUPPE
 

Die Höhenrettungsgruppe wird dann benötigt, wenn das Retten oder Bergen mit normalen Einsatzmitteln, wie zum Beispiel Drehleitern, Hubsteiger, Hubschrauber, Kran oder Seilwinde nicht, oder nur schwer möglich ist.

 
ÜBUNGSSCHWERPUNKTE
  • Vorgang des Brandraumzutritts (Türöffnung)
  • Rauchschichtbeobachtung, Raukühlung, richtiges Fortbewegen
  • Arbeiten im Raum (Teamwork, Suchtechniken, Brandbekämpfung)
  • Rückwegsicherung
  • Verhalten bei einem Flash-Over

Der Inhalt der Fortbildungsmaßnahme in der Brandsimulationsanlage richtet sich nach diesen Haupttätigkeiten.

 

BRANDSIMULATIONSCONTAINER
 

Ein Sattelauflieger dient als Übungsgelände. In diesem Auflieger sind verschiedenste Brandstellen eingebaut, die mit Propangas befeuert werden.

Ein Trainer im Kontrollstand bedient diese Simulationsanlage und beobachtet den Trupp sehr genau. Er stellt dem Trupp, je nach Verhaltensmuster verschiedene Aufgaben, indem er Brandstellen abwechselnd befeuert.Auch mehrere Flash-Over können in dieser Anlage simuliert werden.

Nach jedem Übungsdurchgang werden die Erfahrungen und eventuelle Fehler des Trupps mit dem Trainer diskutiert.


BILDER

 

 
Sollten noch Fragen zur Ausbildung im Brandsimulationscontainer offen sein, so kontaktieren Sie uns doch bitte per E-Mail: