Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Technischer Einsatz

Am 14. Juni gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr Grödig von der LAWZ Salzburg zu Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die B160 nach St. Leonhard, Höhe Hangendenstein alarmiert.

Nachdem sich einige Kameraden im Feuerwehrhaus befanden, konnte Tank Grödig kurz darauf zur Unfallstelle ausrücken.

Drei jugendliche Mopedlenker waren auf der B160 in Richtung Berchtesgaden unterwegs. Laut Angaben der Polizei kollidierten aus bisher noch ungeklärter Ursache zwei der Mopeds bei einem gegenseitigen Überholmanöver, worauf hin eines davon auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde.

Ein deutscher PKW-Lenker, der in Richtung Salzburg unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen bzw. ausweichen und erfasste den Mopedfahrer. Trotz sofortiger Hilfeleistung von Ersthelfern und dem Notarztteam, erlag der 16 jährige Moped-Lenker noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die Feuerwehr Grödig und das Abschleppunternehmen Eberl bargen den von der Fahrbahn abgekommenen PKW und säuberten die Fahrbahn, bevor die B160 von der Polizei für den Verkehr wieder freigegeben werden konnte.

Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden!

 

Fotos

Fotos: Aktivnews

Text: Robert Sperl, Lm

Einsatzdaten

Einsatzdaten:
   
Datum:   15.06.2015
Uhrzeit:   18:28
   
FF Grödig:
   
Einsatzfahrzeuge:   Tank,
Mannschaftsstärke:   6
Einsatzleiter:   ABI Markus Schwab