Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Feuerwehr Airbrush

Nachdem Roland Krabichler einen speziell gebrushten Helm für einen Kameraden der Feuerwehr Grödig anfertigte, blicken wir hinter die Kulissen des bekannten Feuerwehr Künstlers.

Man kann definitiv sagen, dass Roland seine Hobbies und Leidenschaften zum Beruf gemacht hat, da er neben all seinen künstlerischen Tätigkeiten, hauptberuflich seit 2008 im aktiven Einsatzdienst bei der Berufsfeuerwehr München steht und daneben noch seinen Dienst als aktives Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Reith bei Kitzbühel versieht.

Anbei ein Auszug aus seinem Lebenslauf:

„Geboren 1982 als Sohn eines Künstlers, waren Farben schon immer ein großer Teil meines Lebens.

Ich hatte das Glück, verschiedenste Mal- und Zeichentechniken kennen zu lernen und diese einfach auszuprobieren. Mein Vater zeigte mir viele Möglichkeiten der Bildgestaltung und bald merkte ich, dass mich vor allem Farbübergänge und Effekte faszinierten. So machte ich schon früh die ersten Versuche mit der Airbrushpistole.

Von 1996 bis 2001 besuchte ich die höhere technische Bundeslehranstalt in Jenbach. (Maschinenbau)

In dieser Zeit begann ich mit den ersten Auftragsarbeiten.

Seither habe ich unzählige Stunden mit Farb-, Lack- und Effektversuchen verbracht, um meine Technik zu verbessern. Außerdem besuchte ich Kurse für Airbrush und Acrylmalerei unter anderem bei Knut Tiroch und Karin Angerer.

Mein erster größerer Auftrag war 2005 die komplette Gestaltung einer Bar in Kitzbühel. Seitdem reichen meine Arbeiten von Helmen über Musikinstrumente bis hin zu Messeständen und Wänden...

Hauptberuflich arbeite ich seit 2008 bei der Berufsfeuerwehr München und habe so eines meiner Hobbys zum Beruf gemacht. Meine Freizeit dreht sich neben der Familie hauptsächlich um meine zweite Leidenschaft, das Airbrush...

In den letzten Jahren konnte ich endlich wieder interessante Aufträge umsetzen. 

Neben verschiedensten Helmen und Gegenständen mit Feuerwehrmotiven bekam ich die Möglichkeit einen Turm am Messestand der AGBF Deutschland auf der Interschutz in Leipzig zu gestalten. Es folgten unter anderem Wandbilder bei der Firma Feurex in Ingolstadt und zwei Spritzwände bei der BF München. In Zusammenarbeit mit dem Feuerwehr-Aquarell Maler Thomas Ehrl übernahm ich die Airbrush-Gestaltung von Feuerwehr-Keilen und T-Shirt Motiven.

Im letzten Jahr baute ich mir dann eine kleine Werkstatt um in Zukunft besser und sauberer arbeiten zu können.

Natürlich sind Airbrush-Aufträge nicht immer billig, aber Qualität hat natürlich auch ihren Preis. Dafür bekommt der Kunde dann ein absolutes Unikat und kein Massenprodukt. Die Aufträge werden einzeln vorbereitet und gewissenhaft ausgearbeitet. Die Lacke und Farben sind alle qualitativ hochwertig und so verarbeitet, dass die Kunden lange Freude an ihrem Stück/Bild haben.“

Nähere Informationen findet Ihr hier: Feuerwehr Airbrush

 

 

Fotos

Fotos: Roland Krabichler