Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Am 17. September wurde der Feuerwehr Grödig sowohl der Zugang zur Tal- als auch zur Bergstation der Untersbergseilbahn ermöglicht. Gemeinsam wurde zwischen dem Betreiber der Untersbergseilbahn und der Feuerwehr Grödig der sogenannte "Sonderalarmplan" für diverse Einsatzszenarien (wie z.B. Waldbrand) am Untersberg modifiziert und den neuen Gegebenheiten bzw. baulichen Veränderungen angepasst.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den beiden Mitarbeitern Hubert Schlager und Stefan Helminger (Mitglied der FF-Grödig), welche uns sowohl die Begehung, als auch die nächtlich außertourliche Gondelfahrt zur Bergstation ermöglichten.

Für OFK ABI Markus Schwab stand die taktische Vorgehensweise im Einsatzfall außer Frage: "Mit der ersten Gondel müssen sofort die wichtigsten Gerätschaften, wie auch bereits genügend Wasserreserven mit dementsprechendem Personal zur Bergstation gebracht werden, um einen wirksamen Erstangriff bzw. Objektschutz durchführen zu können".

Diese Vorgehensweise wurde dann im Detail mittels Lokalaugenschein der örtlichen Gegebenheiten und Einrichtungen, unter Einbezug aller taktischen wichtigen Aspekte (inkl. Gewichtsberechnung und Zeitaufwand einer Gondelrotation) zu Papier gebracht und im Sonderalarmplan vermerkt.

Für 2015 ist eine großangelegte Übung zu diesem Thema geplant, wo der modifizierte Sonderalarmplan als Grundlage dienen und auf seine Effizienz geprüft werden soll!

 

Fotos

Fotos: FF-Grödig

Text: Robert Sperl, OV

Übungsdaten

Übungsdaten:
   
Datum:   17.09.2014
   
FF Grödig:
   
Einsatzfahrzeuge:    
Mannschaftsstärke:   13
Übungsleiter:   HBI Karl Schnöll-Reichl