Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Am 12. Mai wurde die Feuerwehr Grödig zu einer Großübung nach Marktschellenberg alarmiert. Übungsannahme war ein Brand im Kellergeschoss des heilpädagogisch orientierten Kinderheim "Bichlhof" in Marktschellenberg.

Die Feuerwehr Grödig rückte mit Kommando, Tank, Pumpe und LAST mit insgesamt 24 Mann zum Assistenzeinsatz ins benachbarte Bayern aus.

Bereits auf der Anfahrt rüsteten sich zwei Atemschutztrupps von Tank und Pumpe Grödig fertig aus, um ein rasches Eingreifen sicherstellen zu können.

Am Übungsobjekt angekommen, wurden dem Zugskommandanten OFK Stv. HBI Karl Schnöll-Reichl der FF-Grödig vom Gesamtübungsleiter der Feuerwehr Marktschellenberg folgende Aufgaben zugeteilt:

Bereitstellung von 2 Atemschutztrupps für einen Innenangriff (Personenrettung und Brandbekämpfung) am Brandobjekt. Sicherstellen der Wasserversorgung durch Tank und Pumpe Grödig. Rettung von Personen über die Fenster und Balkone mittels Steckleitern. Errichtung einer Atemschutzüberwachung für die beiden Atemschutztrupps aus Grödig. Unterstützung der Kamerad(inn)en aus Marktschellenberg bei der Evakuierung des Brandobjekts.

Sämtliche Aufgaben konnten von den beiden Wehren perfekt gelöst und abgearbeitet werden und somit wurde vom Gesamteinsatzleiter bei der Übungsnachbesprechung eine positive Bilanz gezogen. Erneut stellte sich die Zusammenarbeit zwischen Grödig und Marktschellenberg für die dort ansässige Bevölkerung als eine Bereicherung heraus, um im Ernstfall die maximale Effizienz und Sicherheit garantieren zu können! Dies wurde auch abschließend von den Betreuer(inne)n des Bichlhofs nochmal extra betont!

 

Fotos

Text: Robert Sperl, OV

Fotos: FF-Grödig

 

Übungsdaten

Übungsdaten:
   
Datum:   12.05.2014
     
FF Grödig:
   
Einsatzfahrzeuge:   Kommando, Tank, Pumpe, LAST
Mannschaftsstärke:   24
Einsatzleiter FF-Grödig:   HBI Karl Schnöll-Reichl