Kontakt & Erreichbarkeit

Adresse:

Freiwillige Feuerwehr Grödig

Gartenauerstraße 1

A-5082 Grödig


Telefon:

+43/6246/72222

Fax: +43/6246/73483

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ACHTUNG:

Das Feuerwehrhaus ist

nicht ständig besetzt!

Erreichbarkeit am besten

mittwochs ab 19:30 Uhr.

 

Anfahrtsplan

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

icon

Anfrage senden






Kontakt

 

NOTRUF

122

Nach zwei erfolgten Theorieeinheiten stand am 14. März die praktische "Feuertaufe" in Form einer Übung mit dem Thema "Löschangriff" für unseren neuen Dumper am Programm.

Übungsleiter Bm Alexander Geiersberger ordnete die taktische Beladung von LAST Grödig wie folgt an: Rollboxensystem "Strom & Beleuchtung", Rollboxensystem "Schmutzwasser" und Rollboxensystem "KLF" werden zusammen mit dem Dumper, auf welchem sich das komplette Saugstellenequipment befindet, verladen.

Mit dieser Konfiguration rückten LAST Grödig und Pumpe Grödig zum E-Werk nach Eichet aus. Die Mannschaft wurde vom Übungsleiter in 3 Gruppen unterteilt.

Gruppe 1 errichtete unter Zuhilfenahme des Dumpers eine Saugstelle am Almkanal und führte einen Löschangriff mit einem C-Rohr und einem B-Rohr (mit Stützkrümmer) durch.

Gruppe 2 baute das Tauchpumpenequipment vom Rollboxensystem "Schmutzwasser" auf.

Gruppe 3 errichtete die Beleuchtung für das gesamte Übungsgebiet vom Rollboxensystem "Strom und Beleuchtung"

Das Ziel der Übung bestand darin, die neuen Systeme (LAST, Dumper, Rollboxen) zu beüben und kennenzulernen.

Weitere Übungen mit den einzelnen Rollboxensystemen, sowie effizienter Saugstellenaufbau mit Hilfe des Dumpers werden auch in Zukunft verstärkt abgehalten.

Dadurch wird gewährleistet, dass die Mannschaft der Feuerwehr Grödig möglichst schnell mit dem neuen System vertraut wird und somit dessen Effizienz und Schlagkräftigkeit auf das Optimum gesteigert werden kann.

 

Übungsdaten

Übungsdaten:
Datum: 14.03.2012
FF Grödig:
Einsatzfahrzeuge: Pumpe, Last
Mannschaftsstärke: 15
Übungsleiter: Bm Alexander Geiersberger

Fotos

Fotos: FF-Grödig